Menschenrechtsforum 2023

„Gelebte Kultur der Menschenrechte“

14. Juni 2023
14:30 Uhr
Heimatsaal des Volkskundemuseums des Universalmuseums Joanneum
Paulustorgasse 13a, 8010 Graz

Im Jahr 2001 deklarierte der Grazer Gemeinderat die Stadt Graz zur ersten Menschenrechtsstadt Europas. Damit einher ging die Überlegung, die Menschenrechte verstärkt in die lokalpolitische Arbeit zu integrieren und sie deutlicher als Basis kommunaler Verwaltungstätigkeit zu verankern.

Die Menschenrechte werden in einer Stadt nicht nur von der Kommune alleine getragen. Vielmehr sind es die unzähligen öffentlichen und privaten Einrichtungen, Organisationen und engagierten Persönlichkeiten, die ein friedvolles Miteinander und eine gelebte Kultur der Menschenrechte ermöglichen.

Tauschen wir uns aus, lernen wir voneinander und finden wir gemeinsam Lösungen für aktuelle Herausforderungen!

Zudem bietet die Gleichbehandlungsanwaltschaft Regionalbüro Steiermark Führungen zur Ausstellung „Jetzt im Recht! Wege zur Gleichbehandlung“ an.

PDF: Programm zum Menschenrechtsforum 2023